»BLOG AROUND THE DOC«

A tribute to BBC's 10th »Doctor«
Subscribe

 

 


Artikel der Kategorie April, 2010

Sonett 130 im Industrieraum…

April 27, 2010 Von: FirstOfTenth Kategorie: Mixed zone Noch keine Kommentare →

Mit freundlicher Genehmigung des Autors, Fritz Eckenga →, darf ich hier die ruhrpottdeutsche Fassung des britischen Barden veröffentlichen (mindestens so zum Schreien komisch wie der Red Nose Day Clip → ). Es handelt sich hier um einen Beitrag zum Europäischen Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010 → (Bilinguale Aufführung im Weltkulturerbe »Zeche Zollverein«, Essen).

Buchdeckel, Fritz Eckenga: Fremdenverkehr mit Einheimischen, Kunstmann-Verlag - ISBN: 978-3-88897-655-1

Fritz Eckenga: Fremdenverkehr mit Einheimischen
Kunstmann-Verlag – ISBN: 978-3-88897-655-1

Die Augen von meine Olle sind nich’ so hell wie die Sonne ist. ‘ne Koralle ist auch viel röter wie ihre Lippen sind.
Wenn Schnee weiß ist, sind ihre… äh… Dinger… aber höchstens so weiß wie Schnee, der schon ziemlich lange inner Gegend rumliegt. Also so, wie das aussieht, wenn die Stadtwerke schon gestreut haben.
Wenn Haare wie Draht sind, dann sind ihre aber wie Drahtseile, da kannze ‘n Elefanten dran aufhängen… und außerdem hat se Schuppen. Da kannze ‘n Mopped reinstellen.
Ich hab schon schöne weiße und rote Rosen gesehen. Doch nich’ auf ihre Backen. Nich’ vonne Natur aus jedenfalls.
Parfüm isses nich, wo se außem Hals nach riecht. Ich hör’ lieber Musik als wenn se wat sacht.
Wenn se geht, is das nich’, wie wenn ‘ne Göttin geht. Das geht auch gar nich’, mit ihre Beine. Ich sach ja immer:
Stempel gehören inne Grube.
Und deswegen: Bevor ich meine Olle mit was Falsches vergleich, vergleich ich se lieber mit gar nix.

Aus optischen und layout-technischen Gründen (Übersetzung: besser für de Glubscher) oben nur die deutsche Fassung. Richtig schön ist es erst, wenn die Poesie Shakespeares auf die geballte verbale Macht des Ruhrgebiets knallt (halte ich persönlich für viel aufregender und vor allem verständlicher, als dass im Large Hadron Collider -LHC- bei Genf irgendein Hadron-Dings auf ein anderes Hadron-Dings knallt – vor allem, weil das dann erstmal schief geht und das LHC monatelang außer Betrieb ist und die Reperatur mehr Kohle kostet, als alle Zechen des Ruhrpotts jemals hätten fördern können:

My mistress’ eyes are nothing like the sun.
Die Augen von meine Olle sind nich’ so hell wie die Sonne ist.

Coral is far more red than her lips red.
‘ne Koralle ist auch viel röter wie ihre Lippen sind.

If snow be white, why then her breasts are dun.
Wenn Schnee weiß ist, sind ihre… äh… Dinger… aber höchstens so
weiß wie Schnee, der schon ziemlich lange inner Gegend rumliegt.
Also so, wie das aussieht, wenn die Stadtwerke schon gestreut haben.

If hairs be wires, black wires grow on her head.
Wenn Haare wie Draht sind, dann sind ihre aber wie Drahtseile,
da kannze ‘n Elefanten dran aufhängen… und außerdem hat se
Schuppen. Da kannze ‘n Mopped reinstellen.

I have seen roses damask’d, red and white,
but no such roses see I in her cheeks.
Ich hab schon schöne weiße und rote Rosen gesehen. Doch nich’
auf ihre Backen. Nich’ vonne Natur aus jedenfalls.

And in some perfumes is there more delight
than in the breath that from my mistress reeks.
Parfüm isses nich, wo se außem Hals nach riecht.

I love to hear her speak, yet well I know that musik
bath a far more pleasing sound.
Ich hör’ lieber Musik als wenn se wat sacht.

I grant I never saw a goddess go – my mistress,
when she walks, treads on the ground.
Wenn se geht, is das nich’, wie wenn ‘ne Göttin geht.
Das geht auch gar nich’, mit ihre Beine. Ich sach ja immer:
Stempel gehören inne Grube.

And yet, by heaven, I think my love as rare,
as any bely’d with false compare.
Und deswegen: Bevor ich meine Olle mit was Falsches
vergleich, vergleich ich se lieber mit gar nix.

Wie erwähnt, entnommen dem »Fremdenverkehr mit Einheimischen«… ich würde gern mehr daraus zitieren, aber mein Respekt vor dem geistigen Eigentum und der Kreativität Herrn Eckengas verbietet das. Oh, richtig… und die Rechtslage wohl auch. Also – entweder: »Katte kaufen!« → oder mal wieder drüber nachdenken, ob nicht noch Platz für ein Zweitbuch → (neben dem »Kamasutra« oder »OPEL – Jetzt helfe ich mir selbst«) im Regal ist!

Read a short English explanation for this text in a minute! →